Pikler®-SpielRaum   ●  Elternbegleitung                   Gisela Meinzolt     

Pikler-SpielRaum_Baby_und_Kleinkindgruppen

   Startseite

   Baby- und Kleinkindgruppen  
       Die ersten Monate
       1. Lebensjahr
       2. Lebensjahr

   In Ruhe ankommen

   Elternbegleitung 

   Informationen

   Gisela Meinzolt

   Kontakt    

Baby - und Kleinkindgruppen 

"Sich nicht einzumischen in die selbständige Tätigkeit des Kindes bedeutet  nicht, dass man es verlässt. Ein Blickaustausch, eine in Worte gegebene Erläuterung, die Anteilnahme, wenn ihm etwas missglückt,
die Freude, die man mit ihm teilt, wenn etwas gelingt - all dies lässt das Kind empfinden, dass es eine wichtige,  beachtete und geachtete  Person ist."
  
Anna Tardos

Selbständig aktiv zu sein spielt eine wichtige Rolle im Leben von Kindern. 
Der SpielRaum ist ein Ort, an dem sie in Begleitung ihrer Eltern aus eigener Initiative die vorbereiteten Spiel- und Bewegungsmaterialien für sich entdecken können, ihre Bewegungs
fähigkeit entwickeln, spielen, wie sie es möchten, ihre Neugier befriedigen. Er bietet ihnen eine anregende Umgebung zum Lernen mit allen Sinnen.
Hier ist das Kind ist ein aktiver Gestalter seiner Entwicklung. Die Freude an Entdeckungen, die Erweiterung eigener Fähigkeiten, selbstbestimmtes Lernen und respektvolle Begleitung sind wesentliche Elemente dieser Pädagogik.

Die Eltern sind eingeladen, sich zurück zu lehnen und in dieser entspannten Umgebung die Kinder als Forscher/innen zu erleben, voller Eigeninitiative, mit unterschiedlichen Vorlieben und Anlagen, mit individuell sich entfaltenden und bewegenden Persönlichkeiten. Durch ihre aufmerksame Anwesenheit und ihr Interesse für sein Tun stärken sie die Persönlichkeit ihres Kindes. Das tiefe Verständnis für das, was es gerade beschäftigt, bereichert ihre elterliche Kompetenz und lässt sie im Umgang mit ihrem Kind sicherer werden.

Abendliche Gesprächsrunden      

ea1

Die abendlichen Gesprächsrunden werden nach Bedarf angeboten.

Hier können Fragen aus ihrem Alltag im Zusammenleben mit ihren Kindern, z. B. in Hinblick auf die Pflege, auf Schlaf- oder Essensgewohnheiten, Konflikte, Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten zu Hause, eigene Erwartungen u. v. m.,  ausführlich und in Ruhe besprochen werden.
In kleinen Versuchen - z. B. indem sie die Perspektive ihres Kindes einnehmen - können sie unmittelbar erleben, was ihr Kind braucht. Ausgehend von den Anliegen der Eltern gibt es im ElternRaum die Gelegenheit, die Pädagogik Emmi Piklers näher kennen zu lernen und zu vertiefe.

zurück